Information

Verlag: Goldmann
ISBN: ‎ 978-3-442-49514-6
Genre: Roman, Liebesgeschichte, Romance
Seitenzahl: 512 Seiten
Format: Taschenbuch, eBook, Hörbuch

Das Buch in einem Satz:
Zimmerpflanzen sind die neuen Haustiere.

Dieses unscheinbare, einfach blaue Cover mit den Gänseblümchen sprach mich direkt an und der gemütlich klingende Klappentext wusste direkt zu überzeugen.

Ein Jahr London

Zoe startet neu durch. Sie hat mit Marc irgendwie Schluss gemacht, zumindest ist es jetzt erstmal pausiert und Zoe hat einen attraktiven neuen Job als Innenarchitektin in London bekommen. Sie hat noch mehr Glück. Sie findet in einem kleinen, süßen, ruhigen Viertel eine bezahlbare kleine Dachwohnung. Unten dran befindet sich eine Bäckerei, in der Straße finden sich viele weitere kleine Geschäfte und auch ihrer Leidenschaft dem Schwimmen kann Zoe nachgehen. In einem idyllischen Pond, ein Naturteich, in dem Schwimmen erlaubt ist.

Das Leben könnte nicht perfekter sein. Aber schnell holt Zoe ihre Vergangenheit ein. Eine Wahrsagerin prohezeit es ihr, eine alte Liebe meldet sich wieder bei ihr. Was hat sie nach London gebracht und hat sie wirklich alles, was sie glücklich macht? Und was bedeutet eigentlich Glück?

Zoes Leben wird in diesem Sommer ganz schön durcheinandergewirbelt und alles steht Kopf.

Sommergeschichte

Mehr kann man von einem Sommer-Wohfühlroman nicht wollen. Die Geschichte liest sich leicht weg, die Protagonisten sind alle authentisch und liebenswert. Und vor allem das Setting in London fühlt sich trotz Großstadt-Feeling nach Sommer und Urlaub an. Ich begebe mich mit Zoe auf die Reise. Nach London und in ihr Leben.

Vor allem das Leben in London beschreibt Meike Werkmeister mit einer unbeschreiblichen Leichtigkeit, dass ich fast selbst den Eindruck habe, in der U-Bahn mitzufahren und im Pond zu schwimmen. Ich rieche und schmecke London. An jeder Straßenecke gibt es etwas Neues zu entdecken. Und wenn man gerade noch mitten im Trubel war, ist man ein paar Straßen weiter in einem beschaulichen und gemütlichen Viertel angelangt, in dem man gerne verweilen und schlendern mag.

Die Frage nach dem Glück

Für jeden ist Glück was anderes. Und erst, wenn man für sich Glück defeniert hat, kann es zu einem kommen. Das erfährt auch Zoe in diesem Buch. Diese Reise zu sich selbst beschreibt und skizziert Meike Werkmeister voller Charme, Witz und Liebe. Es ist ein warmherziges und gemütliches Buch. Zoe schafft sich erst ein gemütliches zu Hause in ihrer kleinen Dachgeschosswohnung, sie arbeitet sogar irgendwie gemütlich in ihrem neuen Job und dann findet sie gemütlich ihr Glück. Das Buch lädt förmlich zum Entspannen und Abschalten ein.

Ich mag diese Geschichte sehr und wenn ich einen grünen Daumen hätte, dann würde ich mir vielleicht selbst eine Heidi oder einen Ernie anschaffen. Vielleicht schafft das ja der liebevoll gestaltete Anhang, dass eine Pflanze bei mir überlebt? Wer weiß!

Von mir gibt es entzückte 5 Eselsöhrchen. Wer die passende Urlaubslektüre sucht, der sollte mit Zoe schwimmen gehen.

Vergebene Eselsörchen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Abgabe eines Kommentars ist mir bewusst, dass persönliche Daten, die von mir angegeben wurden, gespeichert werden. Die Daten werden gemäß der Datenschutzerklärung gespeichert und verarbeitet. Über meine Rechte wurde ich in der Datenschutzerklärung belehrt.