(Mehr als) 6 Fragen an Yvonne van Acht

Name? – Yvonne van Acht Wie bist du zum Schreiben gekommen? – Schreiben gehört mich dazu wie atmen oder essen. Seit ich schreiben kann, schreibe ich. Mein erstes Gedicht schrieb ich mit acht Jahren und gewann damit überraschend einen Schulwettbewerb, meine erste Geschichte schrieb ich mit dreizehn. Schon früh begann ich, meine Gedanken und Ideen festzuhalten. Ich nannte sie „Skizzierte Gedanken“, da etwas „aufzeichnen“ nicht nur „schreiben“ sondern auch „zeichnen“ bedeutet. Beides begleitet mich auf allen Wegen. In welchen Genres schreibst du am liebsten? – Eine Geschichte ist zunächst erst einmal eine Geschichte. Ich schreibe, was ich notwendig finde aufzuschreiben. Das Genre ist nur die Schublade, wo ich es reinlege,

Weiterlesen

6 Fragen an Jan Reschke

Name? Jan Reschke Wie bist du zum Schreiben gekommen? Auch wenn ich schon vorher immer mal wieder etwas geschrieben habe, so richtig los ging es im Prinzip mit dem Beginn meiner journalistischen Laufbahn. Also in etwa mit Beginn meines Studiums. In welchen Genres schreibst du am liebsten? Da bin ich nicht festgelegt, es ist die Geschichte, die zählt. „Die Ummauerte Stadt“ ist ein sehr düsteres Buch, ich schreibe aber auch gerne humoristische Texte. Wie entsteht bei dir eine Geschichte? Es gibt eine Grundidee von der ausgehend ich die Geschichte nach und nach entwickele. Dabei kommen mir viele Ideen spontan beim Schreiben. Eine Geschichte entsteht bei mir eher nicht am Reißbrett,

Weiterlesen

6 Fragen an Ina Tomec

Name? Mein Name ist Ina Tomec, Autorin und Musikerin Wie bist du zum Schreiben gekommen? Ich habe bereits in meiner Kindheit Kurzgeschichten und Gedichte geschrieben, die ich allerdings nicht aufgehoben habe. Dann stieß ich 2009 zufällig zu einer Autorengruppe und entschied mich spontan, einen historischen Roman zu schreiben. Für mich stand fest, dass die Geschichte über eine wahre Begebenheit aus dem Ruhrgebiet handeln wird. In welchen Genres schreibst du am liebsten? Ich fühle mich bei historischen Fantasy- Romanen auf jeden Fall zu Hause. Dennoch habe ich auch zwei Kurzgeschichten aus dem Alltag geschrieben, die im Februar 2013 in einer Anthologie mit 13 weiteren Autoren aus NRW veröffentlich worden sind. Dann

Weiterlesen

6 Fragen an Christian Klemkow

Name? Christian Klemkow Wie bist du zum Schreiben gekommen? Zum Schreiben kam ich durch viele Umstände. Zum einen war ich immer ein Cineast, habe fremde Welten also vor allem auf Leinwänden im Kino oder im TV verschlungen. Zum anderen war ich von so vielen wissenschaftlichen Themen fasziniert, dass schon lange „Was-wäre-wenn-Fragen“ in meinem Kopf schlummerten. Als ich irgendwann schließlich zum Film wollte begann ich diese Ideen in Form von Geschichten als Drehbücher zu entwerfen. Als ich mit dem Drehbuch fertig war, lag der nächste Schritt zum Roman am nächsten. In welchen Genres schreibst du am liebsten? Eindeutig Science-Fiction. Auch das nächste Buch würde wohl ein SciFi-Actiondrama werden.  Ich mag es

Weiterlesen

6 Fragen an Fairy Gold

Name: Petra Czernitzki und Fairy Gold (zusammen mit meiner Co-Autorin Brenda Hilbig) Wie bin ich zum Schreiben gekommen? Meine ersten Prosatexte und Gedichte sind aus dem Tagebuchschreiben entstanden. Mit Brenda habe ich bereits in der 7. Klasse einen Roman geschrieben über die Härten des Teenagerlebens. Diese Zusammenarbeit haben wir wieder aufleben lassen. Welche Genres schreibst du am liebsten? Kurz- und Kürzestprosa, Lyrik, Satire, Humor Wie entsteht bei dir eine Geschichte: Ich erlebe etwas, denke etwas, fühle etwas und manchmal packt mich eine Idee und die Worte kommen. Oder ich habe per Skype und Google Drive einen Schreibtermin mit Brenda und dann spinnen wir gemeinsam eine Idee aus und dann die

Weiterlesen

6 Fragen an Karla Farby

  Name? Karla Fabry (echter Name 🙂 ) Wie bist du zum Schreiben gekommen? Indem ich eines Tages anfing. Es war ein schleichender Anfang. Schon fast klischeehaft: ein Tagebuch hier, das eine oder andere Gedichtchen dort, ein-zwei Kurzgeschichten … Ja, und dann auch ein Roman oder zwei. (Allerdings nur die ersten 90-100 Seiten …) „Schattenblau“ ist aber das erste Buch, das ich tatsächlich zu Ende schrieb, und gleich ganze 480 Seiten! Eigentlich wollte ich Künstlerin werden, Fotografin, kam aber immer wieder zur Arbeit mit der Sprache zurück, zu den Wortbildern. Später auch beruflich (als Texterin). In jener Zeit setzte sich das Schreiben endgültig als mein kreatives Ventil durch.  Und dabei

Weiterlesen

6 Fragen an Carin Müller

Name? Carin Müller Wie bist du zum Schreiben gekommen? Als ich in der dritten Klasse meine erste Erlebniserzählung „Dein schönstes Ferienerlebnis“ frei erfunden habe. Ich war nur bei der Oma, das schien mir zu langweilig. In welchen Genres schreibst du am liebsten? Eindeutig Komödien! Wie entsteht bei dir eine Geschichte? Irgendwann ist plötzlich eine Idee oder eine Figur da. Wenn sie gut sind, dann schmoren sie kürzer oder länger in meinem Kopf und irgendwann geht’s ganz seriös an die Arbeit: Plot konstruieren, Figuren entwickeln, an Details feilen. Ich habe eine liebe Menschen in meinem Umfeld, mit denen ich das alles diskutieren kann. Wer sind deine Vorbilder? Ach, da gäbe es

Weiterlesen

6 Fragen an Kristin B. Sword

Name? Kristin B. Sword, wobei das nur mein Pseudonym ist. Im bürgerlichen Leben als Rechtsreferendarin heiße ich Sabine. Wie bist du zum Schreiben gekommen? Geschichten für mich habe ich schon während meiner Schulzeit heimlich in jede Menge Notizbücher geschrieben. Nach der Geburt meiner ersten Tochter hatte ich dann eine schwere Zeit, in der mir ein guter Freund sehr geholfen hat, einfach, indem er mir zugehört hat, wann immer ich wollte – und wenn es mitten in der Nacht war. Irgendwann schickte er mir eine Geschichte von sich und damit fing für mich eigentlich alles an. Dazu überredet, nicht nur für mich, sondern in einem Fanfiction-Forum zu schreiben, hat mich letztlich

Weiterlesen

6 Fragen an Mark Lanvall

Name? Mark Lanvall Wie bist du zum Schreiben gekommen? Als Schüler hatte ich mit Fantasieerzählungen meine besten Noten. Seitdem denke ich mir Geschichten aus und bringe sie zu Papier. Nachdem man mir glaubhaft versichert hat, dass „Bestseller-Autor“ kein vernünftiger Berufswunsch ist, bin ich Journalist geworden.  Seit Ende 2013 will ich es aber auch als Fantasy-Autor wissen. In welchen Genres schreibst du am liebsten? Fantasy. Kein anderes Genre entführt einen derart in unglaubliche Welten, die so herrlich weit weg von der Realität sind. „Lichtsturm“ hat aber auch unübersehbare Thriller-Elemente. Es hat Spaß gemacht, beides zu verknüpfen. Wie entsteht bei dir eine Geschichte? Da ist diese kleine hartnäckige Idee, die schon bald

Weiterlesen

6 Fragen an Marita Sydow Hamann

Name? Mein Name ist Marita Sydow Hamann. Wie bist du zum Schreiben gekommen? Ich hatte schon immer den Traum einmal ein Buch zu schreiben. Doch wie das mit Träumen so ist, bleiben sie oft nur Träume. Geschichten habe ich geschrieben seit ich denken kann, allerding fanden die nur als Tagträume in meinem Kopf statt. Irgendwann schrieb ich dann die erste Kurzgeschichte auf. Später entwarf ich einzelne Illustrationen zu den Kindergeschichten. Dann schrieb ich „Jori, der kleine Troll – Der erste Schultag“ und illustrierte das Kinderbuch vollständig. Es hat mir viel Spaß gemacht. Der Gedanke reifte, meinen Traum Wirklichkeit werden zu lassen und ein richtiges Buch zu schrieben. Das war im

Weiterlesen