Bücher Krimi Roman Thriller

„Waldgrab“ von Erik Axl Sund

Information

Verlag: Goldmann
ISBN:   978-3-442-48335-8
Genre: Thriller
Seitenzahl: 496 Seiten
Format: Taschenbuch, eBook, Hörbuch

Diese Rezension bezieht sich auf die auf das Taschenbuch. Ich danke dem Goldmann-Verlag für das Rezensionsexemplar.

Das Buch in einem Satz:
Ein komplexer Thriller auf allen Ebenen.

Ich weiß nicht wieso, aber in letzter Zeit reizt mich der Nervenkitzel, und ich fühle mich immer öfter zu Thrillern aller Art hingezogen. Dass ich dabei mit „Waldgrab“ geradewegs in eine Buchreihe reinstolpere, war mir zu dem Zeitpunkt aber noch nicht bewusst.

Schnitzeljagd durch Stockholm

In Schweden müssen sich die Ermittlungsbehörden mit zwei Morden auseinandersetzen. Die Opfer haben nur wenige Gemeinsamkeiten, und doch weiß die Polizei, dass hinter beiden Opfern der gleiche Täter stecken muss. Doch bis auf ein paar vage Indizien fehlt dem Ermittlerduo Schwarz und Kihlberg jede Spur.

Unterdessen müssen sich ihre Kollegen mit einem verwahrlosten Mädchen beschäftigen, dass scheinbar ziellos durch Stockholm streift. Noch ahnt keiner der beteiligten Polizisten, welche Rolle sie für die Lösung des Falls spielen wird.

Und dann ist da noch der kürzlich erschienene Roman eines Bestsellerautors, der die Lebensgeschichte seiner Großmutter in das Werk eingeflochten hat. Und das Kihlberg und Schwarz bei einem der Opfer in mehrfacher Ausführung mit Notizen versehen im Regel stehend vorfinden….

Vier Handlungen, vierfache Bedrängung

Wie viele Handlungsstränge wollen sie? „Ja“, sagen Erik Axl Sund. Hinter diesem Pseudonym verbergen sich zwei Autoren, die ihre kreativen Köpfe zusammengesteckt haben, um ein hochkomplexes, und auf den ersten Blick verwirrendes Komplott aus Mord, Familiengeheimnissen, Entführung und Kindesmissbrauch zu stricken. Das war für mich erst einmal eine Herausforderung, die vier Haupthandlungsstränge zu verstehen. Aber wenn man sich erst einmal da durchgekämpft hat, und die Protagonisten den einzelnen Handlungssträngen zuordnen kann, entwickelt sich eine äußerst spannende Geschichte, die bis zur letzten Seite fesselt.

Was anfangs wie ein wirres Konstrukt ohne Zielsetzung wirkt, entwickelt sich im Laufe der Zeit zu einer spannenden und packenden Geschichte, die sich sehr gut in Szene zu setzen weiß. Die beklemmende Stimmung zieht sich wie ein roter Faden durch das Buch, und je weiter man in der Geschichte fortschreitet, desto bedrohlicher wird die Szenerie.

Weiterentwicklung und Fortschritt

Die Stärke, die das Buch im Aufbau der Atmosphäre zeigt, fehlt leider bei der Entwicklung der Figuren. Nicht alle Protagonisten bekommen die gleiche Aufmerksamkeit, und dadurch bleiben einige farbloser und „unnahbarer“ als andere. Das ist sehr schade, denn verdient hätten alle die gleiche Aufmerksamkeit. Dadurch wären noch mehr Facetten in die Geschichte eingeflossen. Vielleicht – und damit kommen wir zu meinem ganz persönlichen Problem – liegt es aber auch daran, dass dies der dritte und aktuellste Band der Reihe ist. Vermutlich haben Leser*innen, die die ersten beiden Bände kennen, dieses Problem nicht.

So bleibt für mich unterm Strich eine spannende, packende Geschichte mit einem sehr überraschenden Ende und einem Plottwist mit dem selbst ich als „alte Leseratte“ nicht gerechnet hätte. Aber wieder einmal bewahrheitet sich, dass nicht alles auf dem ersten Blick so ist, wie es scheint.

Ich habe das Buch gerne gelesen und vergebe solide 4 von 5 Eselsöhrchen.

Vergebene Eselsörchen:

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Abgabe eines Kommentars ist mir bewusst, dass persönliche Daten, die von mir angegeben wurden, gespeichert werden. Die Daten werden gemäß der Datenschutzerklärung gespeichert und verarbeitet. Über meine Rechte wurde ich in der Datenschutzerklärung belehrt.